Herzlich Willkommen!

Auf den Wallungen präsentiert sich die regionale Kulturszene. Im Jahr 2021, um den Anforderungen des Gesundheitsschutzes gerecht zu werden, sogar an drei Wochenenden: leweils am Samstag und Sonntag – 3.-4., 10.-11. und 17.-18. Juli 2021. [Mehr lesen]

 

Tickets sind erhältlich in der Tourist-Information sowie in den Filialen von Ameis Buchecke oder lassen sich mit einem Klick online bestellen.



Werden die Wallungen verschoben?

16. April 2021


Leider kann uns dieser Tage niemand zuverlässig sagen, ob das Festival wie geplant im Juli 2021 stattfinden kann. Gesundheitsschutz und die gelöste Atmosphäre eines Festivals zusammenzubringen, das ist kein Selbstläufer. Wir warten noch einige Erkenntnisse aus Impfkampagne und Modellversuch ab und entscheiden dann Anfang Mai, ob eine Verschiebung notwendig ist. Die Ausweichtermine wären 28.-29. August und 4.-5. September 2021. Tickets würden ihre Gültigkeit behalten, auch eine Rückgabe wäre möglich.

 

2021 liegt uns besonders am Herzen, dass die Wallungen stattfinden. Gerade, weil es harte Zeiten sind für die regionale Kulturszene. Wir wollen jetzt rauskommen. Und viele Kulturschaffende und Veranstalter*innen müssen auch wieder rauskommen. Einfach, um über die Runden zu kommen.

Das neue Wallungen-Plakat ist da!

16. April 2021


Gero Schulze ist der Gestalter der Wallungenplakate. Foto: Larissa Alija

Eins ist sicher. Seit 2009 präsentiert sich die regionale Kulturszene alle zwei Jahre auf den Hildesheimer Wallungen – und Gero Schulze gestaltet ein neues Festivalplakat. Wechselnde Farben, Tiere, Silhouetten der Stadt, und über allem schwebt dieser Heißluftballon. “Collagen aus historischen Bildatlanten und Naturkundebüchern bilden die grafische Linie”, erklärt Schulze, der als Grafiker seit 20 Jahren für viele Kultureinrichtungen in Hildesheim arbeitet. “Das Ziel ist, die magische Atmosphäre, aber auch das besondere Feeling des jeweiligen Festivals einzufangen.”

 

Aber das Festival im Jahr 2021, und damit das siebte Plakat, stellen eine besondere Herausforderung dar. Darauf abgebildet: zwei Igel, die unter Sternenhimmel aus dem Unterholz hervorkommen. “Das trifft in diesem Jahr unsere Herangehensweise”, so Schulze. “Igel sind ja resiliente Tiere, die sich nicht so leicht unterkriegen lassen. Wir wollen, dass es weitergeht.”


Blick auf die Gefängnisbühne vom Kehrwiederwall aus - Hildesheimer Wallungen 2017. Foto: Clemens Heidrich
Blick auf die Gefängnisbühne vom Kehrwiederwall aus - Hildesheimer Wallungen 2017. Foto: Clemens Heidrich

Die Hildesheimer Wallungen

Das Flanierfest der regionalen Kultur: Bei den Hildesheimer Wallungen zeigt sich das kulturelle Schaffen der Region unter freiem Himmel und in historischer Landschaft. Drei Tage lang werden Wallanlagen, Kirchen, Bühnen, Seen und Wege bespielt und ungesehene Orte ins Licht gesetzt. BesucherInnen können sich auf einen Streifzug durch die hiesige Kulturlandschaft begeben und ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Theater, Literatur, Medien, Performance, Installationen und Walkacts in schönem Ambiente entdecken. Die Wallungen finden seit 2009 alle zwei Jahre statt, Veranstalter ist der IQ - Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V..